Die 3 Schritte um auf Konferenzen tolle Sketchnotes zu erstellen
2. Juni 2017
Agile Agenda
Wie Du Deine Agenda lebendig machst
10. August 2017

Wie Du Schritt für Schritt coole Banner zeichnest

 
 

Heute geht es um Banner und wie Du sie ganz einfach Schritt für Schritt zeichnest. Am besten nimmst Du Dir gleich einen Stift in die Hand und zeichnest die Anleitung nach!

1. Quadratisches Banner

Los geht es mir einem einfachen quadratischen Banner. Dafür benötigst Du nur drei Schritte. Als erstes zeichnest Du ein Rechteck. Im Zweiten Schritt zeichnest Du etwas versetzt und überlappend mit dem ersten Rechteck zwei kleine Quadrate. Und im dritten Schritt verbindest Du die Ecken des großen Rechtecks mir den kleinen Quadraten. Ganz einfach, oder?

2. Geschwungenes Banner

Das zweite Banner wird schon etwas schwieriger. Hier beginnst Du mir einer geschwungenen Linie, die den unteren Rand des Banners markiert. Anschließend zeichnest Du vier senkrecht nach oben gehende Linien – alle parallel zueinander und mit der gleichen Höhe. Im Schritt drei schließt Du parallel zur ersten geschwungenen Linie die Flächen ab. Und im letzen Schritt nicht vergessen, die hinteren Kanten ebenfalls zu schließen. 🙂

3. Banner als Papierrolle

Das dritte Banner sieht an den Enden aus wie eine eingerollte Papierrolle. In diesem Fall beginnst Du links oben mir einer Schnecke, zeichnest dann eine waagerechte Linie und endest mir einer Schnecke die nach unten zeigt. Im zweiten Schritt zeichnest Du drei parallele senkrechte Linien nach unten. In Schritt 3 schließt Du waagerecht und parallel zur ersten Linie die Flächen. Und auch hier: Nicht den letzten kleinen Schwung in den Enden vergessen!

Noch mehr Banner-Variationen…

Natürlich gibt es noch mehr Banner – im Bild unten findest Du noch ein paar Variationen. Beginnen wir wieder mit dem ersten eckigen Banner. Hier sind die Enden eine gerade abgeschnittene Kante. Nimm einfach das gleiche Vorgehen und ändere nur die Enden des Banners: Zum Beispiel eckig eingeschnitten wie bei einem Geschenkband. Du kannst auch eine Seite zu einem Pfeil machen – das hilft Dir vielleicht sogar etwas bei der Symbolik Deiner Sketchnote. Oder Du nimmst nur 2 Ebenen – wie bei diesem Pfeil. Du kannst auch die beschreibbare Fläche quer nach unten gehen lassen.

Auch das zweite geschwungene Banner lässt sich noch erweitern – mit mehreren Ebenen hintereinander oder ebenfalls mit anderen Enden.

Auch die Papierrolle kannst Du noch variieren – Du kannst sie einmal um 90 Grad drehen und hast so etwas mehr Fläche um Text hinein zu schreiben. Oder Du kannst die Enden des Banners beide nach hinten verlegen.

Ein kleiner Hinweis noch am Ende: Text vor Banner

Wie Du in meinem Video erkennen kannst, habe ich hier zuerst die Banner gezeichnet und dann den Text. Besser macht es sich jedoch anders herum – erst den Text schreiben und dann das passende Banner ergänzen. So sind Deine Texte immer innerhalb des Rahmens.

Hast Du noch Fragen zum zeichnen verschiedener Formen? Dann schreib mir einfach – ich helfe Dir gern weiter.

4 Comments

  1. Christopher sagt:

    Hi Anneliese, ich tue mir immer schwer beim Zeichnen der Bannern. Das Video ist echt grandios. Das habe ich mir gleich zweimal angeschaut. Da muss ich gleich mal weiterüben. Top!
    Christopher

    • Annelies sagt:

      Hi Christopher! Freut mich, dass es Dir gefällt! Hast Du noch irgendwo andere Schwierigkeiten? Vielleicht fällt mir ja dazu auch was ein…

  2. Sandra sagt:

    Hi Anneliese,
    vielen Dank für die Anleitung, gerade bei den Schriftrollen war ich immer total anders und umständlich unterwegs.

    Danke für deinen Blog, du hast mich ziehmlich grundsätzlich zum Sketchnoten inspiriert. 🙂

    Viele Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.