Meine Lieblinge: Stifte zum Setchnoten
19. April 2020
Zeichne das Rezept eines Schokoladenkuchens mit mir
1. Juni 2020

Wie Du mit einem Erfolgsteam schneller ans Ziel kommst

Was ist ein Erfolgsteam?

Bei einem Erfolgsteam handelt es sich um eine Gruppe von Menschen, die sich gegenseitig unterstützen. Dabei geht es vor allem darum, bei Zielen am Ball zu bleiben. Ich selbst habe auch ein Erfolgsteam. Wir sind fünf selbständige Frauen aus verschiedenen Branchen und wollen uns dabei unterstützen, unser Business auf eine neue Ebene zu heben.

Generell sind Erfolgsteams meist zwischen drei und sechs Personen groß. Das ermöglicht es, genug Expertise für verschiedenste Herausforderungen an Board zu haben.

Und ganz wichtig dabei: Das Team sollte sich regelmäßig alle zwei bis drei Wochen für anderthalb bis zwei Stunden treffen, denn so entsteht eine gute Dynamik.

 

Welche Rollen können in einem Erfolgsteam genutzt werden?

Da ist einmal die Zeitnehmerin. Sie achtet darauf, dass die Agenda eingehalten wird und jedes Teammitglied genug Zeit für die eigenen Themen erhält.

Der Protokollant ist dazu da, die wichtigsten Ergebnisse des Treffens festzuhalten. Ich empfehle dabei, hauptsächlich die Ziele der einzelnen Teammitglieder zu notieren. Schließlich wollen wir hier keinen Roman schreiben, sondern fokussiert an den Zielen arbeiten.

Weiterhin gibt es eine Gastgeberin. Sie ist Diejenige, welche einen Raum zur Verfügung stellt und die anderen Teammitglieder einlädt. Der Ort kann physisch sein, etwa zu Hause, in einem Büro oder Coworking Space. Es ist allerdings auch möglich, sich digital bei einer Videokonferenz zu treffen. Schau einfach, was für das jeweilige Team Sinn macht.

Die letzte Rolle ist die des Moderators. Er sorgt dafür, dass jeder an die Reihe kommt und die Punkte der Agenda eingehalten werden.

Meine Empfehlung: Jedes Teammitglied sollte mal die verschiedenen Rollen ausprobieren, so bleibt das Team gleichberechtigt und jeder fühlt sich für den Erfolg des Treffens verantwortlich.

 

00 2 Wozu Sketchnotes

HOL DIR JETZT DEN 6-TÄGIGEN ONLINE KURS



Was steht auf der Agenda eines Erfolgsteams?

Die Agenda ist recht einfach. Zu Beginn des Treffens gibt es eine kleine Einstiegsrunde, diese dauert circa fünf Minuten. Hier kann zum Beispiel eine Check-In Frage gestellt werden. Zum Beispiel „Was hast hat Dich heute zum Lächeln gebracht?“ oder „Hund oder Katze und warum?“.

Anschließend kommt jeder Teilnehmer einmal an die Reihe. Pro Person kannst Du hier 20 Minuten einplanen. Zunächst gehst Du dabei auf den Status Quo ein und stellst die Frage, wo die Person gerade steht. Hier kann es z.B. darum gehen, welche Ziele seit dem letzten Mal wie umgesetzt wurden.

Dann erklärt die Person, was sie braucht und wo die anderen Teammitglieder sie unterstützen können. Dabei können die anderen Teammitglieder Tipps und Ideen geben. Gern können sich Teammitglieder verabreden, um später ausführlicher auf ein Thema einzugehen.

Zuletzt nennt das jeweilige Teammitglied, was es bis zum nächsten Treffen des Erfolgsteams umsetzen möchte und welche Ziele sie sich setzt.

Sind alle Teammitglieder an der Reihe gewesen, findet noch der Abschluss statt. Auch hier kann der Moderator wieder eine Check Out Frage stellen. Das könnte zum Beispiel sein: „Was war gut und was sollten wir beim nächsten Treffen anderes machen?“ oder „Was hast Du jetzt noch vor?“. Auch hier kannst Du kreativ sein.


Hast Du schon Erfahrungen mit Erfolgsteams gemacht?

Ich hoffe, das hat Dich ein bisschen inspiriert, mit Erfolgsteams zu arbeiten und Dir vielleicht selber eins aufzustellen. Gerne kommentiere doch, was Du von der Idee hältst und ob Du vielleicht selber schon ein Erfolgsteam hast. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.