Zeichne das Rezept eines Schokoladenkuchens mit mir
1. Juni 2020
Sketchnote mit mir meine Reisplanung nach Edinburgh
28. Juni 2020

So kannst Du Dein persönliches Kraftfeld stärken


In meiner Ausbildung zum systemischen Coach habe ich viele Methoden gelernt, die Menschen bei Problemen und Veränderungen helfen können. Heute möchte ich Dir vorstellen, wie Du Dein persönliches Kraftfeld stärken kannst. 

Das Video oben läuft in Echtzeit ab, wenn Du also Sketchnotes üben möchtest, schau es Dir an und zeichne einfach mit. Als Material brauchst Du nur einfaches Druckerpapier und Stifte* in verschiedenen Farben. In diesem Text gehe ich lediglich auf die Methode ein, nicht auf den Aspekt des sketchnotens. 


Was ist die Methode „Persönliches Kraftfeld stärken“ und worum geht es?

Es handelt sich dabei um eine Coaching-Methode, die habe ich bei meiner Ausbildung bei Spectrum Kommunikationstraining gelernt Sie wird eingesetzt, wenn Du einen besonderen Zustand fühlen möchtest, beispielsweise in einer schwierigen Situation. Nehmen wir an, Du hast immer wieder Probleme mit Deinem Chef und fühlst Dich bei der Kommunikation mit ihm schlecht. Dann kannst Du diese Methode dazu nutzen, Dich in dieser Situation besser zu fühlen. 

Um Dich besser zu fühlen, stärkst Du Dein Kraftfeld mit der Hilfe von Ankern, die Du immer abrufen kannst. Bleiben wie bei der schwierigen Situation mit Deinem Chef. Hier baust Du zum Beispiel ein Kraftfeld mit Ruhe und Gelassenheit um Dich herum auf. Wenn Du Dich dann in einer Situation mit Deinem Chef befindest, kannst kannst Du dieses Kraftfeld abrufen und Dich so in der Situation besser fühlen. 

Ich empfehle Dir, nimm Dir dazu einen Coach und lasse Dich bei der Methode unterstützen. Aber Du kannst natürlich auch versuchen, die Methode für Dich alleine anzuwenden. 


00 2 Wozu Sketchnotes

HOL DIR JETZT DEN 6-TÄGIGEN ONLINE KURS



Wie wendest Du die Methode zur Stärkung Deines persönlichen Kraftfeldes an?

  1. Im ersten Schritt legst Du vier Werte fest. In der Situation mit Deinem Chef könnten das beispielsweise Ruhe, Gelassenheit, Vertrauen und Durchsetzungsvermögen sein. Vorab kannst Du Dir eine Liste von Werten im Internet heraussuchen. 
  2. Danach schreibst Du diese Werte auf Karten und ordnest sie um Dich herum an:  vorn, hinten, links und rechts. Am besten stellst Du Dich dazu hin, Deine Beine sind hüftbreit auseinander. Im Bild ist diese Anordnung durch die Pfeile erkennbar. 
  3. Im dritten Schritt machst Du Dir die vier Werte nacheinander erlebbar. Gehe dabei nach dem sog. VAKOG-Modell vor. V steht für visuell: Alles das, was Du siehst. Frage Dich dabei: was sehe ich in der Situation? A steht für auditiv: Was hörst Du? K steht für kinästhetisch: Was fasst Du an? O steht für olfaktorisch: Was riechst Du? G steht für gustativ: Was schmeckst Du? Jeder Mensch ist da ein wenig anders. Du musst hier herausfinden, welcher dieser Sinne Dich am meisten anregt. 
  4. Im letzten Schritt erlebst Du alle vier Werte noch einmal gesammelt. Versuche, Dich eingebettet zu fühlen.Beweg Dich dazu jeweils ein wenig in jede Richtung. 

Schreib mir gerne, wie Du Dein persönliches Kraftfeld gestärkt hast und was es mit Dir gemacht hat.


* Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.